BASICS

Unsere Erfahrungen reichen meistens völlig aus, um die alltäglichen Anforderungen des Lebens zu bewältigen. Selbst die Lösung ungewohnter Probleme, wie eine eingefrorene Benzinleitung oder ein Stromausfall, verlangt nicht unbedingt nach einer wissenschaftlichen Theorie. Mit einem hilfsbereiten Nachbarn erreicht man hier wahrscheinlich mehr. Normalerweise läuft der Alltag für uns jedoch recht vorhersehbar ab. Bestellen wir im Cafe ein schönes Stück Kuchen, dann erwarten wir ja nicht eine Tüte Mehl oder ein „leckeres“ Rezept, sondern einen Teller, eine Gabel und natürlich das besagte Stück Kuchen. Ist doch nicht weiter schwierig, oder?

 

Musik sollte im Grunde auch keine schwierige Angelegenheit sein, denn Musik ist in unseren medial geprägten Kulturen mittlerweile allgegenwärtig. Es gibt keine bekannten Kulturen ohne Musik. So gesehen, müssten wir doch als Lehrende mit dem Fach Musik eine verbindliche Antwort auf die Frage geben können: Was ist Musik?

 

In Geprächen mit Kollegen stellen wir immer wieder fest, dass eine allgemein verbindlichen Antwort nicht in Sicht ist. Gleiches gilt für die musikwissenschaftliche Literatur. Unsere Studenten berufen sich dazu anfangs gerne auf Aussagen, die den materialen Aspekt der Musik hervorheben (Schallwellen usw.) oder das objektive Wissen um Musik betonen. Natürlich weiß jeder der Befragten, dass Mehl für sich genommen kein Kuchen ist oder ein Rezept noch nicht auf die Hüften geht. Genau so sind Schallwellen oder Noten auch nicht Musik!

 

Warum fällt es uns so schwer, das Offensichtliche der Musik zu beschreiben? Vielleicht hat es damit zu tun, dass die Eigenart der Musik keineswegs offensichtlich ist. Um hier einer Antwort etwas näher zu kommen, brauchen wir zwar nicht gleich die Relativitätstheorie, aber ganz ohne Theorie wird es nicht gehen. Schließlich basiert das Handeln von Lehrern immer auf bestimmten Theorien, ob diese nun subjektiv sind oder von Kollegen und/oder den Fachwissenschaften adaptiert wurden. Musikunterricht unterscheidet sich schon dadurch, wie Lehrende die folgenden Fragen beantworten: Was ist Musik? Was ist Musiklernen? Was ist Musiklehren? Davon handeln die folgenden Basics des Subjektorientierten Musikunterrichts.